Unser Praxisteam

Unsere Ärzte

Dr. med. Katrin Höfling
Partnerin der Praxis

Fachärztin für Innere Medizin
und Kardiologie
 

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm 1998-2001 sowie an der Technischen Universität München 2001-2005

Promotion zum Doktor der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität, München: Thromboembolische Komplikationen und deren Determinanten nach Aortenklappen-Ersatz mit einer Sorin Bicarbon Doppelflügelprothese: Eine prospektive Analyse an 147 Patienten.

Herzchirurgische Klinik des Universitätsklinikums Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität, München, Direktor: Prof. Dr. B. Reichart  2005

  • 2005 bis 2006
    Internistische Ausbildung an der I. Medizinischen Klinik des Klinikums Rechts der Isar bei Prof. Dr. med. Albert Schömig
  • 2006
    Kardiologische Ausbildung am Deutschen Herzzentrum München bei Prof. Dr. med. Albert Schömig
  • 2007
    Spezialisierte kardiologische Ausbildung an der Herzchirurgischen Klinik bei Prof. Dr. med. Bruno Reichart und Interdisziplinären Intensivstation bei Prof. Dr. Klaus Peter des Universitätsklinikums Großhadern, München.
  • 2007 bis 2012
    Assistenzärztin am Akademischen Lehrkrankenhaus Agatharied der LMU München in der gesamten Inneren Medizin, Nothilfe, Intensivstation bei Dr. med. Volker Lichti, Prof. Dr. med. Berthold Höfling und Prof. Dr. med. Günter Pilz. Zwei Jahre invasiv-kardiologische Tätigkeit im Herzkatheterlabor am Krankenhaus Agatharied bei Prof. Dr. med. Günter Pilz und Prof. Dr. med. Berthold Höfling

Qualifikationen:

01/2012 Erwerb der Facharztbezeichnung Innere Medizin und Kardiologiean der  Bayerischen Landesärztekammer.

05/2012 Gründung der Privatärztlichen Praxis für Innere Medizin und Kardiologie NY HöfeMünchen,in Kooperation mit den Kliniken: Deutsches Herzzentrum München, Akademisches Lehrkrankenhaus Agatharied der LMU und Schön-Klinik Starnberger See (Berg am Starnberger See).

Mitglied im Bund Niedergelassener Kardiologen

Mitglied der Deutschen Herzstiftung

Dr. med. Stefan Paul
Partner der Praxis

Facharzt für Innere Medizin
und Kardiologie, Hypertensiologe,
Reise- und Impfmedizin

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität, München 1997 – 2003

Promotionzum Doktor der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität, München: Retroinfusionsunterstützte Stentimplantation bei Hochrisiko Patienten für die perkutane Intervention und die aortokoronare Bypassoperation: Ergebnisse der prospektiv randomisierten Myoprotect I Studie

Medizinische Klinik I des Universitätsklinikums Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität, München, Direktor: Prof. Dr. med. G. Steinbeck, 10/2007

  • 2003 bis 2005
    AiP und Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Großhadern, Ludwig- Maximilians-Universität, München
  • 2005 bis 2012
    Internistisch / kardiologische Ausbildung in der Schön Klinik Starnberger See, Kempfenhausen am Starnberger See
  • 2006
    Erwerb des Fachkundenachweises Rettungsdienst, Regelmäßiger Notarztdienst in der Schön Klinik Starnberger See
  • 2010
    Erwerb der Facharztbezeichnung Facharzt für Innere Medizin an der Bayerischen Landesärztekammer
  • 2010 bis 2012
    Regelmäßige Intensivtransport-Flugdienste mit Rückholtransporten weltweit, Flight Ambulance International, Augsburg Ambulance, Royal Jet/Epitop
  • 2012
    Erwerb der Zusatzbezeichnung Reisemedizinische Gesundheitsberatung, Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V.
  • 2012
    Erwerb der Facharztbezeichnung Facharzt für Kardiologie an der Bayerischen Landesärztekammer
  • 2014
    Erwerb der Zusatzbezeichnung Hypertensiologe der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL®

Publikationen

  • Paul SA, Stoeckli SJ, von Schulthess GK, Goerres GW.
  • “FDG PET and PET/CT for the detection of the primary tumour in patients with cervical non- squamous cell carcinoma metastasis of an unknown primary”
  • Eur Arch Otorhinolaryngol. 2007 Feb;264(2):189-95. Epub 2006 Oct 3.
  • Leber AW, Knez A, von Ziegler F, Becker A, Nikolaou K, Paul S, Wintersperger B, Reiser M, Becker CR, Steinbeck G, Boekstegers P
  • “Quantification of obstructive and nonobstructive coronary lesions by 64-slice computed tomography: a comparative study with quantitative coronary angiography and intravascular ultrasound“
  • J Am Coll Cardiol. 2005 Jul 5;46(1):147-54.
  • Stefan A.M. Paul, Jonathan W. Simons and Nicola J. Mabjeesh.
  • “HIF AT THE CROSSROADS BETWEEN ISCHEMIA AND CARCINOGENESIS“
  • J Cell Physiol. 2004 Jul;200(1):20-30
  • Pohl T, Giehrl W, Reichart B, Kupatt C, Raake P, Paul S, Reichenspurner H, Steinbeck G, Boekstegers P.
  • “Retroinfusion-supported stenting in high-risk patients for percutaneous intervention and bypass surgery: Results of the prospective randomized myoprotect I study”
  • Catheter Cardiovasc Interv. 2004 Jul;62(3):323-30.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
  • Mitglied der Vereinigung der Bayerischen Internisten e.V.
  • Mitglied der Deutschen Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V.

Mitglied der Deutschen Hochdruckliga e.V. (DHL), Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention

Prof. Dr. Berthold Höfling
Partner der Praxis

Facharzt für Innere Medizin – Kardiologie,
European Cardiologist, FESC
 

Wissenschaftliche Ausbildung an den Universitäten Würzburg, Berlin, München

Klinische Ausbildung am Klinikum Großhadern der Universität München (LMU)

Auslandsaufenthalte und Interventionelle Ausbildung:

Atlanta (Prof. Grüntzig), Stanford (Prof. Simpson)

  • 1971
    Medizinisches Staatsexamen an der Universität Würzburg
  • 1971
    Promotion mit „summa cum laude“ (Preis der Gedenkjahrstiftung)
  • 1972 bis 1974
    Klinische und wissenschaftliche Ausbildung an der Universität München Forschungsaufenthalte und Auslandsaufenthalte in der Schweiz(Zürich) und USA (Emory, Atlanta, Stanford)
  • 1974
    wissenschaftlicher Assistent im Klinikum Großhadern,LMU München
  • 1983
    Habilitation (Cardiotoxische Wirkungen am Beispiel Adriamycin)
  • 1983
    Oberarzt an der Medizinischen Klinik I Klinikum Grosshadern
  • 1984
    Leiter der Arbeitsgruppe „Interventionelle Kardiologie“
  • 1984
    Berufung als Professor für Kardiologie (C2) an der LMU München
  • 1985
    Leiter der Arbeitsgruppe Arteriosklerose-Forschung
  • 1995
    Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik I an der LMU München
  • 1998
    Berufung zum Chefarzt für Innere Medizin und Kardiologie an der Neugründung „Krankenhaus Agatharied“
  • 2003
    Agatharied erhält den Status „Akademisches Lehrkrankenhaus der LMU München“
  • 1998 bis 2005
    Aufbau eines modernen Kardiologischen Versorgungszentrums in Agatharied
  • 1998
    Übertragung der apparativen und personellen Logistik eines kardiologischen Zentrums vom Klinikum Großhadern an die Klinik Agatharied
  • 2003
    Integration moderner (nicht invasiver) bildgebender Verfahren in die Kardiologie (Cardio-MR)
  • 2004
    Erweiterung der Modernen Kardiologischen Bildgebung (Kooperation mit Radiologie) (Cardio-CT)

Prof. Höfling gehört zu den Pionieren neuer kardiologischer Techniken

wie verschiedene diag. u. therapeutische Katheterverfahren, moderne

Bildgebung, effektive Blutdruckeinstellung.

Prof. Dr. B. Höfling ist Mitglied mehrerer nationaler und internationaler Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Herz- und Kreislaufforschung
  • Deutsche Gesellschaft für Arterioskleroseforschung
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • European Society for Cardiology
  • International Andreas Grüntzig Society

Professor Höfling ist Mitherausgeber mehrerer Fachzeitschriften und Fachbüchern und Autor von mehr als 250 klinischen und wissenschaftlichen Publikationen.

Dr. med. Olga Bruskina

Fachärztin für Innere Medizin
und Kardiologie
 
 

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der  Hrodnoer Universität  Weisrussland 1988-1994

2006 Gleichwertigkeitsprüfung an der Technische Universität München

Promotion zum Doktor der Medizin an der Technischer Universität, München: „Periinterventionelle Blutungskomplikationen und die Auswirkung auf den 1-Jahresverlauf nach perkutaner Intervention“

Multizentrische Studie  09/2008 – Deutsches Herzzentrum München – Leitung Prof. Kastrati / Prof. Schömig

  • 1995 bis 1996
    Ärztin im Praktikum Hrodnoer Universität Klinikum
  • 1995 bis 2002
    Laborärztin Hrodnoer, Uni Kinderpoliklinnik, Abteilung Labormedizin mit Bezeichnug Fachärztin für Labormedizin
  • 2004 bis 2005
    Internistische Ausbildung an der Abteilung der Gastroentherologie und Onkologie, Leitung: Prof. R. Eissele, FFB Kreisklinik
  • 2005 – 2014
    Tätigkeit als Internistin und Kardiologin am Deutschen Herzzentrum München, Rechts der Isar Klinik, Prof. Dr. med. Albert Schömig
  • seit 2014
    Fachärztin Kardiologie und Innere Medizin am Deutschen Herzzentrum / Prof. Schunkert
  • seit 2012
    Fachärztin Kardiologie und Innere Medizin in der Privatärztlichen Praxis für Innere Medizin und Kardiologie NY Höfe München

Qualifikationen:

04/2014 Erwerb der Facharztbezeichnung Innere Medizin und Kardiologiean der  Bayerischen Landesärztekammer.

Dr. med. Joachim Kotzur

Facharzt für Innere Medizin
und Kardiologie, Prävention
und Rehabilitationswesen
 

Ehemaliger, langjähriger leitender Arzt an der Privatklinik Lauterbacher Mühle Seeshaupt.

Monika Stenzel

Fachärztin für Innere Medizin
und Kardiologie,
Spezialisierung - angeborene Herzfehler bei Erwachsenen (EMAH/GUCH)

Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig, Approbation zum Arzt 2002

  • 2002 – 2007
    Internistische sowie kardiologische Ausbildung Herzzentrum Leipzig, Universitätsklinik Leipzig, Prof. Dr. med. G. Schuler
  • 2008-2009
    Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung im Zentrum für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) der Universitätsklinik Münster, Chefarzt Prof. Dr. med. H. Baumgartner. Zusatzqualifikation Behandlung Erwachsener mit angeborenen und erworbenen Herzfehlern
  • 2010-2011
    Kinderkardiologie des Herzzentrums Universität Leipzig, Chefarzt Prof. Dr. med. I. Dähnert
  • 2011-2012
    Kardiologie des Herzzentrums Universität Leipzig, Chefarzt Prof. Dr. med. G. Schuler
  • 2014 – 2015
    Städtisches Kliniken Dortmund/ Praxis Stenzel in Bergkamen
  • 2015 – 2016
    Fachärztin für Kardiologie in der Herzchirurgie am Herzzentrum Leipzig, Universität Leipzig, Chefarzt Prof. Dr. med. F.W. Mohr
  • 2016 – 2018
    Fachärztin für Kardiologie am Uniklinikum Düsseldorf, Echokardiographie/Ambulanz für EMAH (Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern)

Qualifikationen:

09/2009 Erwerb der Facharztbezeichnung Innere Medizin, Ärztekammer Westfalen-Lippe

07/2012 Erwerb der Facharztbezeichnung Kardiologie, Ärztekammer Westfalen-Lippe

04/2013 DGK- Zertifizierung angeborene Herzfehler bei Erwachsenen (EMAH/GUCH)

Dr. med. Franz Theisen

Facharzt für Innere Medizin
und Kardiologie, Prävention
und Rehabilitationswesen

Ehemaliger leitender Arzt der Privaten Herz-Kreislauf-Klinik Lauterbacher Mühle

Mitgliedschaften:

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Herzstiftung
  • Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen e.V.
  • Ehrenmitglied des Verbandes der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V.

Auszeichnungen:

  • Träger der Peter-Beckmann Medaille der deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e.V.
  • Träger der silbernen Ehrennadel des Verbandes der privaten kranken Anstalten in Bayern e.V.

Dr. med. Markus Trissler

Facharzt für Innere Medizin,
Ernährungsmediziner
 

  • 2006-2013
    Studium der Humanmedizin, Georg-August-Universität Göttingen
  • 05/2013
    2. Staatsexamen
  • 2013-2017
    Tätigkeit als Assistenzarzt (Innere Medizin/Kardiologie) am Krankenhaus Agatharied GmbH
  • 09/2013
    Erlangung des Doktorgrades Dr. med. 
  • 2015-2016
    Tätigkeit und Ausbildung im Herzkatheterlabor an der Herzkatheter und Cardio-MR GbR am Krankenhaus Agatharied GmbH
  • 2017-2020
    Tätigkeit als Assistenzarzt (Innere Medizin/Kardiologie) am Universitätsklinikum Augsburg
  • 11/2018
    Erlangung der Anerkennung des Facharztes für Innere Medizin
  • 06/2019
    Erlangung der Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin
  • seit 04/2020
    Ärztliche Tätigkeit in der Praxis NY Höfe 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – DGK
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin – DGIM
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin – DGEM

Prof. Dr. Th. Graf von Arnim

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

 

Wissenschaftliche Ausbildung an der Universität München und an

der Royal Postgraduate Medical School London.

Klinische Ausbildung am Klinikum Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Auslandsaufenthalte bei Prof. Maseri (London) und Prof. Grüntzig (Atlanta)

  • 1973
    Dissertation über Allogene Knochenmarkstransplantation, magna cum laude
  • 1973
    Amerikanisches Staatsexamen, ECFMG
  • 1974
    Medizinalassistent: Universitäts-Kliniken in München
  • 1975/1979
    Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik I des Klinikums Großhadern, Prof. Riecker; Internistisch kardiologische Ausbildung klinische Forschungstätigkeiten mit intensiv-medizinischem Schwerpunktexperimentelle Untersuchungen zur Beeinflussung der Kontraktionskraft von Papillarmuskeln
  • 1980/1981
    Forschungsstipendium am Cardiovascular Research Unit , Hammersmith Hospital in London, Prof. Maser; Untersuchung zur Ischämietoleranz von isoliert perfundierten Herzen, Untersuchungen zur Induktion von Vasospasmen
  • 1981/1988
    Assistenzarzttätigkeit an der I. Medizinischen Klinik Klinikum Großhadern
  • 1983
    Anerkennung als Internist
  • 1985
    Anerkennung als Kardiologe
  • 1985
    Habilitation über das Thema: Spontane angina pectoris, experimentelle und klinische Untersuchungen zu belastungsunabängigen Myokardischämien
  • 1988 bis 2013
    Chefarzt der I. Medizinischen Abteilung im Rotkreuz-Krankenhaus in München
  • 1992
    Außerplanmäßiger Professor der Ludwig-Maximilians Universität, München
  • 2003 bis 2013
    Ärztlicher Direktor des Rotkreuzklinikums München Wissenschaftliche Tätigkeit als Principal investigator internationaler Studien. Wissenschaftliche Arbeiten über den Zusammenhang von Schlafapnoe-Syndrom und Myokardinfarkt

Prof. von Arnim ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, der European Society of  Cardiology, der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin. Er ist Delegierter im ärztlichen Kreis- und Bezirksverband und der Bayerischen Landesärztekammer. Er ist ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Johanniter Unfallhilfe München/Oberbayern.

Unser Team

Safiye Abdul-Vaap

MFA

Isabella Dumitrescu

MFA

Melanie Hierl

MFA

Jasmin Ludacka

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Tamar Schlitt

MFA

Edit Speicher

MFA

Maja Wesely

Gesundheits- und Krankenpflegerin