• Deutsch
  • English

Ruhe-EKG

Um Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems frühzeitig zu erkennen und eine präventive Therapie nach Bedarf zu beginnen ist zunächst eine kardiologische Basisdiagnostik notwendig.

Hierzu gehört nach einem ausführlichen Gespräch, welches auch andere Organerkrankungen sowie die individuelle Familienanamnese berücksichtigt, eine Untersuchung des Herzrhythmus, des Blutdrucks sowie eine Ultraschalluntersuchung des Herzens als auch der Gefäße. Dies erfolgt beispielsweise Über ein Ruhe EKG oder eine Ultraschallunterschung.

Das Ruhe-EKG

Dieses Elektrokardiogramm (EKG) dient in der Kardiologie als Basisdiagnostikum und zeichnet alle elektrischen Impulse von Herzmuskelzellen auf. Das Ruhe EKG lässt erste Einschätzungen und Ableitungen zur Funktion und Erkrankung des Herzens zu. So können zum Beispiel abgelaufene Herzinfarkte und auch Herzrhythmusstörungen aber auch Schäden durch Bluthochdruck erkannt werden. Das Ruhe EKG wird im Liegen angefertigt und nimmt meist nur wenige Sekunden Zeit in Anspruch.