• Deutsch
  • English
    • 13 MRZ 18

    Kardiologie

    Das Herz ist der Motor unseres Körpers, und sollte deshalb so intensiv wie möglich geprüft und untersucht werden. Um die Funktionstüchtigkeit des Herzens zu bestimmen und ggf. Herzerkrankungen aufzudecken, gibt es verschiedene Untersuchungsmöglichkeiten. Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne einen genauen Überblick über diese Untersuchungen und mögliche Therapien geben. Bitte zögern Sie nicht, uns bei genaueren Fragen zu kontaktieren.

    Blutdruckmessung

    Eine Messung des Blutdrucks ist nicht nur in der Kardiologie der erste Anhaltspunkt für die Gesundheit des Patienten. Die Messung findet einmal stationär in der Praxis statt, als auch mittels einer Langzeit-Blutdruckmessung. Hierfür wird dem Patienten ein kleines tragbares Blutdruckgerät in unserer Praxis angelegt und nach der vereinbarten Tragezeit in unserer Praxis ausgewertet. Auf diese Weise erhalten wir ein detailliertes Blutdruckprofil über den gesamten Tages-Nacht-Verlauf und einen ersten Hinweis auf den Gesundheitsstand des Patienten.

    Elektrokardiogramm

    Mittels eines Elektrokardiogramms werden in der Kardiologie elektrische Impulse der Herzmuskelzellen aufgezeichnet. Oftmals ist das EKG der zweite Schritt der Basisuntersuchung nach der Blutdruckmessung. EKG’s können sowohl in Ruhe, unter Belastung als auch über einen längeren Zeitraum dokumentiert werden. Mittels dieses Verfahrens können wir erste Einschätzungen zur allgemeinen Funktion und möglichen Erkrankungen Ihres Herzens treffen.

    Echokardiographie

    Mit der Echokardiographie bezeichnet man die Ultraschalluntersuchung des Herzens. Hier wird die Pumpfunktion des Herzmuskels in Ruhe oder unter Stress untersucht, um ein exaktes Bild des Herzens zu erhalten.

    Cardio-MRT

    Die MRT-Untersuchung des Herzens ist ein invasives Verfahren zur Analyse der Herzdurchblutung. Sie ist insbesondere bei Herzbeschwerden oder nach Infarkten und Herzmuskelentzündungen aufschlussreich.

    Event-Recorder bzw. Linq-Implantation

    Bei Verdacht auf eine nur sehr selten auftretende Herzrhythmusstörung, die mit den Modalitäten Langzeit- oder Ruhe EKG nicht erfasst werden kann, bieten wir unseren Kardiologie-Patienten die Möglichkeit einer besonders modernen Langzeit-Rhythmusüberwachung auf dem neuesten Stand der Technik an. Hierbei wird in einem kleinen Eingriff ein sogenannter Linq (Plastikstift mit kontinuierlicher EKG Überwachung) unter die Haut implantiert. Dieser wird über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder sogar Monaten oder Jahren getragen und führt so zu einer klaren Diagnostik der Rhythmusstörung.

    Carotis Doppler

    Ein Carotis-Doppler ist eine effektive Methode zur Früherkennung einer Gefäßverkalkung und somit zur Vorbeugung eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarktes.
    Bei dieser Ultraschalluntersuchung werden Ablagerungen und strukurelle Veränderungen entdeckt. Zudem kann mit dieser Methode eine Kontrolle des Herzschrittmachers erfolgen.

    Der Herzschrittmacher

    Der Herzschrittmacher fördert die Kontraktion des Organs durch elektrische Stimulation und wird vor allem bei Patienten mit zu langsamen Herzschlägen eingesetzt. Er ist mit Elektroden verbunden, die ein permanentes EKG aufzeichnen und bei bestimmten Auffälligkeiten die Stiumlation auslösen. Es gibt verschiedene Schrittmacherarten, über die wir Sie gerne aufklären.

    Kardioversion

    Bei speziellen Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern) ist die Kardioversion eine effektive Methode, um den normalen Herzrhythmus (Sinusrhythmus) wiederherzustellen. Diese Stimulation erfolgt entweder auf elektrischem oder medikamentösen Wege. Vor der Behandlung werden wir mit dem Patienten in einem ausführlichen Gespräch die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, deren Vor- und Nachteile sowie die Risiken eingehend besprechen.

    Wenn Sie eine intensive Beratung wünschen oder Ihr Herz gründlich untersuchen lassen wollen, so zögern Sie nicht, Kontakt mit Uns aufzunehmen. Unsere Ärzte verfügen über tiefgreifende Erfahrung in der Kardiologie und werden gerne ein Belastungs-EKG oder eine andere Untersuchung, je nach spezieller Fragestellung und nach genauer Analyse der Krankheitsgeschichte, für Sie veranlassen. Wir freuen uns, Ihnen zu helfen.

Wir bieten Ihnen das volle diagnostische und therapeutische Spektrum der Inneren Medizin sowie auf dem Gebiet der Kardiologie.