• Deutsch
  • English
    • 25 AUG 15

    Ruhe EKG… Leistungsspektrum der kardiologischen Diagnostik mit spezialisierter Rhythmusanalyse

    Um Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems frühzeitig zu erkennen und eine präventive Therapie nach Bedarf zu beginnen ist zunächst eine kardiologische Basisdiagnostik notwendig.

    Hierzu gehört nach einem ausführlichen Gespräch, welches auch andere Organerkrankungen sowie die individuelle Familienanamnese berücksichtigt, eine Untersuchung des Herzrhythmus, des Blutdrucks sowie eine Ultraschalluntersuchung des Herzens als auch der Gefäße. Dies erfolgt beispielsweise Über ein Ruhe EKG oder eine Ultraschallunterschung.

    Die Kardiologie München möchte Sie nachfolgend genauer über die einzelnen Untersuchungsmodalitäten aufklären.

    Das Ruhe-EKG

    Dieses Elektrokardiogramm (EKG) dient in der Kardiologie als Basisdiagnostikum und zeichnet alle elektrischen Impulse von Herzmuskelzellen auf. Das Ruhe EKG lässt erste Einschätzungen und Ableitungen zur Funktion und Erkrankung des Herzens zu. So können zum Beispiel abgelaufene Herzinfarkte und auch Herzrhythmusstörungen aber auch Schäden durch Bluthochdruck erkannt werden. Das Ruhe EKG wird im Liegen angefertigt und nimmt meist nur wenige Sekunden Zeit in Anspruch.

    Das Belastungs-EKG

    Bei einem Belastungs-EKG ist der Patient einer körperlichen Belastung ausgesetzt (Fahrrad-Fahren) und nimmt mehr Zeit als das Ruhe EKG in Anspruch. Hierbei steht die Analyse des Herzrhythmus in Ruhe und unter Belastung als auch die Entwicklung des Blutdrucks im Vordergrund. In einer speziellen Auswertungsmethode können zusätzlich Durchblutungsstörungen des Herzmuskels frühzeitig erkannt werden.

    Das Langzeit-EKG

    Um intermittierend (sporadisch) auftretende Herzrhythmusstörungen zu diagnostizieren, die in einem Ruhe EKG nicht zu sehen sind, besteht die Möglichkeit einer Langzeit-EKG Dokumentation. Dies ermöglicht uns die Aufzeichnung des Herzrhythmus über einen Zeitraum von üblicherweise 24 Stunden bis zu 7 Tagen. Hierfür wird ein kleiner tragbarer EKG-Recorder in unserer Praxis angelegt und nach der vereinbarten Tragezeit in unserer Praxis ausgewertet.

    Event-Recorder bzw. Linq-Implantation

    Bei Verdacht auf eine nur sehr selten auftretende Herzrhythmusstörung, die mit den Modalitäten Langzeit- oder Ruhe EKG nicht erfasst werden kann, bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit einer besonders modernen Langzeit-Rhythmusüberwachung auf dem neuesten Stand der Technik an. Hierbei wird in einem kleinen Eingriff ein sogenannter Linq (Plastikstift mit kontinuierlicher EKG Überwachung) unter die Haut implantiert. Dieser wird über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder sogar Monaten oder Jahren getragen und führt so zu einer klaren Diagnostik der Rhythmusstörung.

    Echokardiographie

    Bei der Echokardiographie handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens. Dadurch können die Ärzte die Dicke des Herzmuskels, die Größe der Herzkammern, die Klappenfunktion sowie die Pumpfähigkeit des Herzens beurteilen.

    Erkrankungen wie Bluthochdruck, eine erhöhte Arrhythmieneigung oder aber auch eine Herzmuskelentzündung sowie eine Durchblutungsstörung des Herzens können so frühzeitig erkannt werden. Je nach Befund kann eine weiterführende Diagnostik oder eine passende Therapie eingeleitet werden. Bei Vorhofflimmern wäre dies beispielsweise die Elektrische Kardioversion, um den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen.

    Blutdruckmessung

    Der Blutdruck ist einer der wichtigsten und meist unterschätzten Risikofaktoren für die Entstehung von Arrhythmien (Vorhofflimmern) und Schlaganfällen und sollte immer im Normbereich liegen.
    Da der Blutdruck im Tages- und Nachtverlauf stark schwankt und auch von physischen und psychischen Faktoren beeinflusst wird, ist eine einmalige Messung in der Praxis zwar ein Anhaltspunkt, jedoch keine sichere Aussage über den Blutdruck des Patienten im Allgemeinen.

    Eine Langzeit-Blutdruckmessung ermöglicht uns die Dokumentation des Blutdrucks über einen Zeitraum von 24 Stunden. Hierfür wird dem Patienten ein kleines tragbares Blutdruckgerät in unserer Praxis angelegt und nach der vereinbarten Tragezeit in unserer Praxis ausgewertet. Auf diese Weise erhalten wir ein detailliertes Blutdruckprofil über den gesamten Tages-Nacht-Verlauf. Bluthochdruck kann exakt diagnostiziert werden und eine eventuelle adäquate Therapie eingeleitet oder überprüft werden.

    Wir hoffen Ihnen einen genaueren Überblick über die einzelnen Untersuchungen von Blutdruck und Herzrhythmus sowie Herzfunktionalität gegeben zu haben.

    Falls Sie unter Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems leiden oder aber im Rahmen der Vorsorge mögliche Krankheitsbilder frühzeitig aufdecken möchten, so zögern Sie nicht in unsere Praxis für ein Ruhe EKG oder eine andere Untersuchung zu kommen. Wir freuen uns auf Sie!

Wir bieten Ihnen das volle diagnostische und therapeutische Spektrum der Inneren Medizin sowie auf dem Gebiet der Kardiologie.